Die Jagd wird weiblicher

Jagen ist keine Männerdomäne mehr: Jeder vierte Teilnehmer in Jägerkursen ist eine Frau, zeigt eine DJV-Umfrage. Seit 2011 ist die Zahl aller Absolventen um 46 Prozent gestiegen.

Einst als Männerdomäne bekannt, findet die Jagd immer mehr Zuspruch ­– von jüngeren Anwärtern und vor allem auch von Frauen. Jägerinnen sind auf dem Vormarsch.

In unserer Jagdschule Linkenheim liegt der weibliche Anteil zurzeit bei erfreulichen 40 Prozent!

50 Prozent unserer angehenden Jägerinnen stehen im Berufsleben, 50 Prozent sind Schülerinnen und Studentinnen.

Und dass nicht allen angehenden Jägerinnen zunächst der Umgang mit Waffen alltäglich ist……

wissen unsere zertifizierten jagdlichen Schießlehrer

Thomas Ratzel und Melanie Ernst nur zu gut.

Bereits im Laufe der Ausbildung erkennen  unsere angehenden Jägerinnen:

„Jagen ist wie Meditation, du bist nicht erreichbar, wirst nicht abgelenkt und bist im Einklang mit der Natur”.

Tragen Sie sich auch mit dem Gedanken, als zukünftige Jägerin Mitglied der grünen Zunft zu werden?

Möchten Sie gerne wissen, was das für Sie bedeutet?

Ganz einfach: Fragen Sie uns!

Begleiten Sie Michael Geller bei einem seiner täglichen Reviergänge und löchern Sie ihn mit Ihren Fragen.

Nehmen Sie völlig kostenlos und unverbindlich an einer Unterrichtsequenz teil.

Entscheiden Sie danach, ob Sie sich Ihren Wunsch erfüllen und Jägerin werden wollen.

Noch sind wenige Plätze zum Seminarbeginn am 02. April 2019 frei.