Gesellschaftsjagd…..sind Sie gut vorbereitet?

„Jeder Schütze ist für seinen Schuß verantwortlich“

….  so hören es alle Teilnehmer einer Gesellschaftsjagd bei der Begrüßung durch den Jagdleiter.

Prinzipiell ist das richtig…

…..aber leider ist es nicht ganz so einfach, wie es scheint……

Denn, sollte es zu einem Unfall kommen, so wird in jedem Falle der Jagdleiter darlegen müssen, ob er seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachgekommen ist. Schließlich haftet er persönlich für sein Tun und Lassen.

Das beginnt schon bei der frühen Planung einer Gesellschaftsjagd, die sich, je nach Lage bzw. Besonderheit des Revieres, der zu bejagenden Wildart, der Art und Brauchbarkeit der Reviereinrichtungen sowie den zur Verfügung stehenden Treibern / Hundeführern, zu einer wahren rechtlichen Herausforderung entwickeln kann.

Gesellschaftsjagden sind ein Schwerpunkt des jagdlichen Unfallgeschehens.

Unser Seminar richtet sich an Jagdpächter*innen und an Organisatoren*innen (Jagdleiter*innen) von Gesellschaftsjagden.

Bringen Sie Ihr Rechtswissen auf den aktuellen Stand.

Planen Sie mit unserem Seminar souverän Ihre nächste Gesellschaftsjagd und beugen Sie so weitestgehend dem jagdlichen Unfallgeschehen vor.

Auf Wunsch übernehmen wir die Planung und Leitung Ihrer Gesellschaftsjagd.

Fragen Sie uns nach den Modalitäten. Wir beraten Sie gerne.

Das Seminar 2022 findet am 3. September 2022 (bei entsprechender Teilnehmerzahl gerne auch online) statt. Fragen Sie uns gerne nach einem Ausweichtermin.

 

Sie erreichen uns über unser Kontaktformular.