Die waidgerechte Ausübung der Jagd ist die Ausübung eines altehrwürdigen Handwerks. Dieses Handwerk erfordert sehr viel theoretisches Wissen und die Beherrschung der im täglichen Jagdbetrieb erforderlichen praktischen Fähigkeiten.

Eine dieser praktischen Fähigkeiten ist der Einsatz von geeigneten Jagdwaffen, denn irgendwann stehen alle Jagenden vor der Entscheidung, den finalen Schuß auf Wild äußerst präzise und so schmerzlos als möglich anzutragen.

Dies geht nicht ohne das fundierte Erlernen und ständige Üben der einzelnen Schießtechniken im Einklang mit der absolut sicheren Handhabung der entsprechenden Waffen.

Hierzu gehört insbesondere auch die Wahl des richtigen Kalibers, denn das Ziel der Jagd ist die Erzeugung eines hochwertigen Lebensmittels.

Lernen und trainieren Sie unter der Anleitung unserer vier speziell ausgebildeten jagdlichen Schießlehrer (LJV B-W) sehr individuell und effizient das waidgerechte Schießen mit Büchse und Flinte.

LJV-Schießlehrerin Melanie Ernst
LJV-Schießlehrer Jèrôme Krause
LJV-Schießlehrer Jörg Ernst
LJV-Schießlehrer Michael Geller

Wir bilden Sie an hochwertigen modernen Langwaffen wie Büchsen, Flinten und kombinierten Waffen verschiedenster Systeme und namhafter Hersteller aus.

Für Ihre Ausbildung an Kurzwaffen verwenden wir Pistolen und Revolver weltbekannter Hersteller.

Das fundierte jagdliche Schießtraining erfolgt  auf modernen und für das jagdliche Schießen besonders geeigneten Schießständen.

Sie absolvieren Ihre Schießprüfung ausschließlich mit  den selben Waffen, die Sie im Unterricht bei uns kennen gelernt und mit denen Sie auch bis zur Prüfung praktisch geübt haben.

Sind Sie bereits Inhaber*in eines Jagdscheines und möchten vermeintliche Unsicherheiten in Ihrem Schießverhalten beseitigen oder einfach nur Ihr Trefferergebnis verbessern? Sprechen Sie mit uns über Ihre Vorstellungen und Wünsche. Wir werden ein individuelles Konzept finden, das Ihnen auf jeden Fall hilft, Sie vielleicht sogar begeistern wird.