Jagdschein zum Dumpingpreis?

Mindestens einmal wöchentlich werden wir gefragt, was wohl der Grund dafür wäre, dass wir unsere jagdliche Ausbildung so „billig“ anbieten würden.

 

Unmittelbar danach folgt meisten auch die Frage nach dem „Haken“ an der ganzen Sache.

 

Um es kurz zu machen: Auch wir können die jagdliche Ausbildung nicht zum Dumpingpreis anbieten!

 

Wir sind nicht “billig”….. aber preiswert, denn wir arbeiten ehrenamtlich und aus Passion!

 

Es macht uns einfach Freude, unser Wissen und unsere Erfahrung an Menschen weiterzugeben, die sich auf den Weg zur Jägerin oder zum Jäger machen wollen.

 

Und es gibt uns ein hohes Maß an Zufriedenheit, den fortschreitenden Erfolg unserer Arbeit zeitnah zu erleben.

 

Wir bieten keine kurzzeitigen Jagdkurse an, sondern einmal jährlich für maximal zehn Auszubildende eine fundierte Ausbildung im Jagdhandwerk.

 

Die Ausbildung beginnt jeweils Anfang April und wir begleiten unser Auszubildenden bis zur erfolgreich bestandenen Jägerprüfung im Folgejahr.

 

Mit Freude und Stolz können wir sagen, dass bisher noch alle unsere Auszubildenden die Jägerprüfung bestanden haben.

 

Sicher, eine Prüfung hat immer auch eine menschliche Komponente und wird individuell unterschiedlich empfunden.

 

So entscheidet manchmal weniger mangelndes Wissen, sondern leider die Tagesform über das sofortige Bestehen oder ein zeitnahes Wiederholen.

 

Jedenfalls durften wir bisher alle unsere Auszubildenden sicher durch ihre jeweilige Prüfung begleiten.

 

Wir wünschen allen angehenden Jägerinnen und Jägern einen gut begleiteten Weg und viel Erfolg in ihrer Prüfung!